Aktuelles

Senheim hilft Hönningen

Seit Mitte Juli erreichen uns täglich Nachrichten und Bilder von schrecklichen Überschwemmungen in verschiedenen Regionen von Deutschland. Besonders schwer wurde das Ahrtal getroffen. Die Flutkatastrophe tötete hier weit über 100 Menschen und verwüstete eine ganze Region. Spontan haben seitdem zahlreiche Hilfsorganisationen und freiwillige Helfer den fast 42 000 betroffenen Menschen im Katastrophengebiet an der Ahr in vielfältiger Weise geholfen.

Aktive Hilfe ging auch von Senheim aus. Der Aufruf zu Sachspenden war ein großer Erfolg. Unsere Feuerwehr hat die abgegebenen Hilfsgüter und Kleidungsstücke in Empfang genommen und sie zur zentralen Sammelstelle gebracht. Außerdem haben acht Feuerwehrleute den Brandschutz im Krisengebiet an der Ahr sichergestellt. 

Auch die Arbeitsgemeinschaft Weinfest (Arge), ein Zusammenschluss der Senheimer Ortsvereine, hat Hilfe vor Ort geleistet. Wie Sie sicherlich wissen, haben die Mitglieder des Traktoren-Clubs „Ahr-Glühköpp“ aus Hönningen die Oldtimertreffen, die im Rahmen unseres großen Weinfestes stattfanden, immer wieder besucht. Über 20 Jahre kamen zahlreiche Traktoren von dort zu unserer Veranstaltung und haben mit ihren hervorragend restaurierten Schmuckstücken unser Oldtimertreffen maßgeblich bereichert. Motiviert durch die freundschaftliche Beziehung reifte aus den Reihen der Arge die Idee, in Hönningen unbürokratische Hilfe leisten zu wollen. So haben drei Mitglieder des Festausschusses auf dem Zentralplatz in Hönningen die in Not geratenen Menschen, Feuerwehrleute, Polizisten und freiwillige Helfer mit Gulaschsuppe und Brötchen versorgt. Rund 140 Portionen wurden verteilt. Alle waren voll des Lobes über diese warme Mahlzeit, die durch Spenden ermöglicht wurde. 

Zudem hat die Arge eine Geldzuwendung an den Traktoren-Club „Ahr-Glühköpp“ beschlossen. Damit sollen die von der Flutkatastrophe betroffenen Mitglieder unterstützt werden.

Für dieses Engagement möchte ich mich bei unseren Feuerwehrkameradinnen und -kameraden sowie den Mitgliedern der Arge ganz herzlich bedanken.

Markus Görgen

Erster Beigeordneter

Impressionen vom Hochwasser vom 15.07.2021.

Wir hoffen alle, dass der Wasserstand seinen Scheitelpunkt (Höchststand) bald erreicht hat und dann langsam wieder seinen normalen Stand erreicht.

Liebe Senheim-Senhalser, liebe Gäste, liebe Freunde unserer Gemeinde,

leider ist es uns aufgrund der Corona-Krise nicht möglich in diesem Jahr unser „Großes Weinfest mit Oldtimerschleppertreff“ durchzuführen. Nach den Vorgaben unserer Landesregierung dürfen keine größeren Feste stattfinden. Da an unserem Weinfest immer eine große Anzahl von Menschen anwesend sind, ist es hier nicht möglich entsprechende Abstandregeln einzuhalten.
Deshalb müssen wir leider auch unser Weinfest absagen.
Demnach wird das für 2021 geplante Fest auf das Jahr 2022 verschoben.
Wir hoffen auf Ihr Verständnis und freuen uns schon jetzt, Sie zum Weinfest vom 01.-04.07.2022 begrüßen zu dürfen!

Senheim, 10.06.2021

Volker Ahnen
Ortsbürgermeister

Chronik des Amtes Senheim

Nachdem im letzten Jahr der Teil 1 der Chronik des Amtes Senheim erschien, hat nun Dr. Friedhelm Buschbaum den Teil 2 veröffentlicht. Die Chronik bezieht sich auf die Ortschaften der ehemaligen Bürgermeisterei bzw. Amtsverwaltung Senheim und umfasst die Zeit von 1914 bis 1941. Das Buch ist für 15 Euro bei Friedhelm Buschbaum erhältlich.

Baumschnittarbeiten

Nach zuvor durchgeführter Baumkontrolle werden zurzeit die notwendigen Baumfällungen und Pflegearbeiten in unserem Dorf durchgeführt.

Feuerwehr rettet Uhu aus der Mosel

Zum Bericht im Wochenspiegel mit Video

Sitzgruppe im Naturschutzgebiet „Taubengrün“ renoviert

Vor knapp 30 Jahren wurde im Naturschutzgebiet „Taubengrün“ inmitten der 1954 gepflanzten Kanadischen Pappeln eine Sitzgruppe aufgestellt. Im Laufe der Zeit sind die sechs Stühle und der Tisch durch Witterungseinflüsse und Hochwasser so arg in Mitleidenschaft geraten, dass eine Renovierung dringend erforderlich war. Nun haben sich drei engagierte Männer dieser Aufgabe angenommen. Die Stühle und der Tisch wurden vom Rost befreit und erhielten einen neuen Anstrich. Außerdem bekamen die Stühle neue Sitzbretter aus Eiche. Durch die gelungene Renovierung wirkt die Sitzgruppe wieder einladend, so dass hier für Wanderer und Radfahrer eine schöne Möglichkeit für eine Rast entstanden ist.

Der Wanderschäfer war da

Im Juli 2020 machte der Wanderschäfer in Senheim Station.

Wir Moselaner feiern gerne – mit Musik, Tanz, Wein und Gesang. Lernen Sie bei uns echte moselländische Geselligkeit kennen. Tauchen Sie ein in das Leben mit uns und feiern Sie mit! Wir freuen uns auf Sie!